Please wait...
News / Neue Ausbildungsinitiative
28.04.2017  Wirtschaft
Neue Ausbildungsinitiative
Erstmals seit mehreren Jahren bildet die Papierfabrik Reflex wieder junge Menschen aus.
Mit fünf neuen Auszubildenden startet die Papierfabrik Reflex mit Sitz in Düren, Deutschland, im September 2016 das neue Ausbildungsjahr. Erstmals nach vielen Jahren bildet der Papierhersteller wieder aus und erreicht damit eine Ausbildungsquote von rund fünf Prozent. Zunächst konzentriert sich Reflex auf die Berufsfelder Papiertechnologie, Mechatronik und Elektronik für Betriebstechnik. Künftig erweitert das Unternehmen sein Ausbildungsangebot auch auf weitere Berufe wie beispielsweise Industriekaufleute.
"Eine gute Ausbildung ist die beste Investition in die Zukunft. Zur Umsetzung unserer Mehrsäulenstrategie und des damit verbundenen Aus- und Umbaus des Unternehmens sehen wir die Ausbildung, Förderung und Bindung von Nachwuchskräften als unverzichtbar an", kommentiert Hariolf Koeder, Geschäftsführer von Reflex, die neu gestartete Ausbildungsinitiative des Papierherstellers.

"Wir sehen auch in den nächsten Jahren gute Chancen für den interessierten, gerne auch weiblichen Nachwuchs, einen zukunftssicheren Beruf in der Papierbranche zu erlernen", ergänzt Koeder das Engagement von Reflex mit Perspektiven für Auszubildende. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!