Please wait...
News / Übernahme von GWK
27.04.2017  Wirtschaft
Übernahme von GWK
Technotrans stärkt das Geschäft außerhalb der Druckbranche mit einer Firmenübernahme.
Technotrans übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung von 98 Prozent am Stammkapital der GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik mbH. Dienstag dieser Woche fand die Beurkundung der Verträge statt. Der Kaufpreis liegt im unteren zweistelligen Millionenbereich und soll sowohl  mit Eigen- als auch mit Fremdmitteln finanziert werden. Der Vollzug der Transaktion soll in den kommenden Wochen erfolgen. Mit der Akquisition weitet Technotrans die Aktivitäten in den Bereich der Kunststofftechnik aus. Das Unternehmen stärkt so seine Position im Gesamtmarkt für Temperierlösungen signifikant.

"Durch die Übernahme der GWK erschließen wir uns weitere attraktive Wachstumsfelder und schaffen ein erhebliches Synergiepotential innerhalb der Technotrans-Gruppe", erklärt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstands. Das Unternehmen erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung von 98 Prozent am Stammkapital der gwk von der COEO Holding GmbH mit Sitz in Meinerzhagen. Über finanzielle Details der Transaktion haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Das strategische Ziel von Technotrans, mittelfristig 50 Prozent des Konzernumsatzes außerhalb der Druckindustrie zu erwirtschaften, ist mit dieser Übernahme erreicht. Die im sauerländischen Meinerzhagen ansässige GWK erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von rund 45 Millionen Euro und beschäftigt rund 380 Mitarbeiter. Das Unternehmen und seine etablierte Marke sollen eigenständig erhalten bleiben. (kü) 
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!