Please wait...
News / Aufspaltung beschlossen
28.04.2017  Wirtschaft
Aufspaltung beschlossen
Xerox wird in zwei voneinander unabhängige Teile aufgesplittet: Das hat der Konzern beschlossen.
Laut Xerox soll die Aufteilung bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Daraus sollen zwei Konzerne hervorgehen, um "das Geschäft an die Marktdynamik anzupassen" und "das Ergebnis für die Shareholder zu verbessern". 

Nach der Trennung sollen beide Unternehmen von einfacheren Organisationsstrukturen, einer höheren Effizienz und einem besseren strategischen Fokus profitieren. Zudem sollen die Kunden zielgenauer angesprochen werden.

Hervorgehen werden aus der Teilung die beiden Unternehmen "Document Technology" und "Business Process Outsourcing". Die erste konzentriert sich auf das Dokumentenmanagement und Dokumentenoutsourcing. 2015 hat dieser Geschäftszweig einen Umsatz von rund 11 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet.

"Business Process Outsourcing" wird sich darauf konzentrieren "transaktionsintensive Prozesse" zu begleiten. Diese Sparte hat im zurückliegenden Jahr 7 Milliarden US-Dollar umgesetzt.

Xerox trennt mit diesem Schritt faktisch das Hardware- und das Servicegeschäft. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!