Please wait...
News / Zukunftsgerichtete Berufsbilder
28.04.2017  Wirtschaft
Zukunftsgerichtete Berufsbilder
Der Verband Druck und Medien warb auf einer Berufsbildungsmesse für eine Ausbildung in der grafischen Branche - mit Erfolg.
Reges Treiben herrschte über vier Tage am Messestand des Verbandes Druck und Medien Bayern auf der "Berufsbildung 2015" in Nürnberg - mit mehr als 60.000 Besuchern aus ganz Bayern eine der größten Berufsbildungsmessen Deutschlands. Jugendliche, Eltern und Lehrer nutzten die Chance für ein persönliches Gespräch mit den Mitarbeitern des VDMB.

Thomas Hosemann, Bildungsreferent des VDMB und verantwortlich für die Messepräsenz, war angetan von dem Zuspruch der Besucher: "An den vier Messetagen hatten wir alle Hände voll zu tun und unser Informationsangebot über die Berufsbilder der Druck- und Medienbranche wurde sehr gut angenommen. An unserem Stand informierten sich Jugendliche in ganz unterschiedlichen Phasen ihrer persönlichen Vorbereitung auf die Berufswahl. Sehr erfreulich war auch das große Interesse von Eltern und Lehrern. In zahlreichen Gesprächen konnten wir neben dem besonders gefragten Beruf des Mediengestalters speziell auch auf die Attraktivität unserer vorrangig technisch geprägten Berufsbilder aufmerksam machen."

Unter dem Motto "Bring Farbe in Deine Zukunft!" warb der VDMB auf der Messe. Dabei erfuhren die Besucher mehr über die Berufsbilder der Druckbranche, die Ausbildungsinhalte und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Messe bot Orientierung, insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10 aus allen allgemeinbildenden Schularten aus ganz Bayern sowie Teilnehmer von berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen oder Übergangsmaßnahmen an beruflichen Schulen.

Die Präsenz auf Ausbildungsmessen ist eine wichtige Aufgabe des VDMB zur Unterstützung der Unternehmen in der Nachwuchsgewinnung. Diese beklagen schon seit einiger Zeit rückgängige Bewerberzahlen und oft auch die mangelnde Eignung der Bewerber - auch deswegen bleiben viele Ausbildungsplätze oft unbesetzt. "Für unsere Mitgliedsunternehmen ist es enorm wichtig, dass wir hier als Branchenverband Flagge zeigen und potentielle Auszubildende über die Vorzüge und die Attraktivität unserer Berufsbilder vor Ort informieren. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass die vielfältigen Berufsbilder unserer Branche bei jungen Menschen nach wie vor auf ein so großes Interesse stoßen", so Hosemann. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!