Please wait...
News / Breites Farben- und Lackangebot
26.04.2017  Wirtschaft
Breites Farben- und Lackangebot
Marabu stellt sein Angebot an Druckfarben und -lacken auf der Inprint in München vor. Dabei wird ein breites Anwendungsspektrum abgedeckt.
Speziell in der IMD- (In-Mould Decoration) oder FIM- (Film Insert Moulding) Technik ist während des Verformungsprozesses hohe Temperaturbeständigkeit und Flexibilität gefragt. Im Gegenzug muss das fertige Produkt später sehr hohe mechanische und chemische Beständigkeiten aufweisen. Marabus Mara Cure HY ist ein verformbarer, abriebfester und chemikalienbeständiger Dual-Cure-Siebdrucklack, der auch als Oberflächenschutz oder als sogenannter "Hard Coat" für nicht abriebfeste Folien aus PC, PMMA oder ABS eingesetzt werden kann.

Mit dem hochglänzenden Lack können Glanzeffekte und -grade auf matten Folienoberflächen erzeugt werden. Umgekehrt entsteht mit dem seidenglänzenden Lack auf glänzenden Folien ein interessanter Mattkontrast. Der Hybridlack eignet sich besonders für industrielle Anwendungen im Innen- und Außenbereich wie Interieur und Exterieur im Automotive Segment oder der Oberflächenlackierung von Möbeln.

Über den Automotive Bereich hinaus sind Folientastaturen unverzichtbar für die Konstruktion elektronischer Bedienelemente. Marabu bietet für alle gängigen Folien lösemittelbasierte oder UV-härtende Farbsysteme. Die lösemittelbasierte Mara Switch MSW eignet sich für Frontfolien und Folientastaturen, hochwertige Flacheingabesysteme an Industrieanlagen sowie unterschiedlichste Bedienelemente.

Ultra Switch UVSW ist schnell UV-härtend und bietet unbegrenzte Sieboffenhaltung. Außerdem ist der Farbfilm extrem elastisch und überzeugt gleichzeitig mit einer sehr guten Haftung der einzelnen Farbschichten. Darüber hinaus stellt Marabu ein Packet für Eingabesysteme vor, das die Verfahren Sieb- und Digitaldruck kombiniert. Das Motiv kann ohne aufwendige Druckvorstufen mit der Ultra Jet DUV-A im CMYK-Verfahren auf die Folie gedruckt werden. Allein die weiße Sperrschicht erfolgt im Siebdruck.

Technische Markierungen auf Audio-, Elektro- oder Haushaltsgeräten sind chemischen, thermischen und gebrauchstypischen Belastungen ausgesetzt. Marabus Sieb- und Tampondruckfarben überzeugen durch höchste Beständigkeit und einer einfachen Integration in die Fertigungslinien. Für Anwendungen, bei denen haptische Eindrücke und ein hohes Deckvermögen ausschlaggebend sind, erhalten lösemittelbasierte oder UV-härtende Siebdruckfarben den Vorzug. Der Tampondruck eignet sich für feinste Details und vielseitige Farbeffekte auf unterschiedlichsten Substraten wie ABS, Polyamid, POM, lackierten Oberflächen oder auch Metallen.

Bei der Bedruckung von medizinischen Geräten müssen Druckfarben den Richtlinien der Medizintechnik entsprechen und darüber hinaus sterilisationsbeständig sein. Es muss sichergestellt sein, dass keine Inhaltsstoffe der Farbe in den menschlichen Körper gelangen. Zu medizinischen Produkten zählen neben Spritzen auch die Bereiche Brillen und Hörgeräte, die ebenfalls mittels Tampondruck gekennzeichnet beziehungsweise dekoriert werden.

Marabus Sieb-, Digital- und Tampondruckfarben kreieren einen einzigartigen Look auf einer Vielzahl von unterschiedlich geformten Verpackungen. Mit der Ultra Pack LEDC stellt Marabu eine LED-härtende Siebdruckfarbe zur Verfügung, die in puncto Haftung, Deckvermögen, Glanzgrad und Reaktivität hervorragende Ergebnisse liefert. Sie eignet sich für Anwendungen im Körperdruck und im Flachbett-Etikettendruck, insbesondere für Vollflächen und Texte auf Tuben.

Eine neue Dimension individuell gestalteter Verpackungsdesigns erreicht der Inkjet-Direktdruck auf PET- oder Glasflaschen. Je nach Maschinenkonfiguration lassen sich sowohl personalisierte Kleinauflagen als auch Großaufträge mit den hohen Geschwindigkeiten der Abfülllinien produzieren. Flaschenverschlüsse für PET-Flaschen werden effizient und kostengünstig mit der Tampondruckfarbe Tampa Rota Speed TPRS und der halogenfreien TPHF im Rotationsdruck dekoriert. Optimale Haftung und schnelle Trocknung führen zu einer sehr guten Schüttbeständigkeit und optimierten Produktionsabläufen.

Die Anwendungsmöglichkeiten für funktionelle Druckfarben sind vielseitig und reichen von flusssäurebeständigen Resistlacken für Solaranwendungen über Farben mit besonders langer Nachleuchtdauer bis hin zu Haftprimern, die eine anschließende Dekoration auf schwierigen Untergründen erlauben. Marabu bietet je nach Anwendung funktionsunterstützende und leistungsfördernde Farbserien und Farbtöne, die gespritzt, gesprüht oder zum Beispiel im Roller Coating-Verfahren aufgebracht werden.

Der Digitaldruck ist bei industriellen Anwendungen flächendeckend auf dem Vormarsch - egal ob es um das Bedrucken von Glas, Metall, Holz, Kunststoff, Textil oder Melamin geht. Häufige Dekorwechsel und projektbezogene Designs lassen sich ohne kostspielige Rüstzeiten unmittelbar und wiederholgenau im Digitaldruck realisieren. Mara Shield Flüssigbeschichtungen eignen sich hervorragend als Primer, zur Veredelung, als Schutz oder - dank der UV-CGL-Farbtöne - für das vollflächige Einfärben von Glasflächen im Interior-Bereich. Küchen- und Möbelzulieferer profitieren von einer enormen Farbtonvielfalt und der Möglichkeit, ihren Kunden Wunschfarbtöne anbieten zu können.

Im Gegensatz dazu eignen sich die glänzenden, wasserbasierten Mara Shield WA-FXG Lacke für flexible Bedruckstoffe wie Fleet Graphics oder Selbstklebefolien, sie können aber auch als Schutzlackierung von LKW-Planen eingesetzt werden. Weitere Anwendungsmöglichkeiten für Inkjet-Farben sind fotorealistisch bedruckte Fensterfronten oder Glasarbeitsplatten. Mit der UV-härtenden Ultra Jet Farbserie lässt sich eine hochwertige Holzoptik erzielen, die für die dekorative Oberflächenveredelung von Möbelstücken, Türen, Fußböden oder Holzwerkstoffplatten eingesetzt wird. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!