Please wait...
News / Neue Rotation produziert ab Frühjahr
27.04.2017  Wirtschaft
Neue Rotation produziert ab Frühjahr
Das Aschendorff Druckzentrum in Münster hat bei KBA eine neue Rotation bestellt. Die Commander CL soll Anfang 2016 die Produktion aufnehmen.
Der Druckstandort des Medienunternehmens Aschendorff in Münster besteht seit über 250 Jahren. Mit dem Produktionsstart einer kürzlich bestellten Zeitungsrotation Commander CL von Koenig & Bauer (KBA) beginnt dort im Frühjahr 2016 ein neuer Abschnitt. Die hoch automatisierte und flexible 32-Seiten-Maschine wird drei Wettbewerbsanlagen ergänzen und aufgrund der kürzeren Rüstzeiten durch Plattenwechselvollautomaten vor allem die kleinteiligen Zeitungstitel in der Nachtproduktion drucken.

Das Qualitäts- und Leistungspotenzial mit bis zu 50.000 vierfarbigen Zeitungen pro Stunde wird in der Tagesproduktion für Druckprodukte mit hohen Auflagen genutzt. Die kompakte Achterturmrotation mit zwei Rollenwechslern, zwei H-Drucktürmen und einem Falzwerk wird auf eine maximale Papierbahnbreite von 1.400 Millimeter und einen Zylinderumfang von 1.020 Millimeter ausgelegt.

Von der in ihrer Maschinenklasse am häufigsten bestellten Zeitungsrotation hat KBA seit der Markteinführung vor vier Jahren 13 Anlagen mit insgesamt 45 Drucktürmen nach Deutschland, Frankreich, China und in die USA verkauft. "Zusammen mit unseren ständig weiter entwickelten digitalen Angeboten glauben wir an die Zukunft von gedruckten, optisch und inhaltlich gut aufgemachten Tageszeitungen und anderen Printprodukten", so der für das Druckzentrum verantwortliche Geschäftsbereichsleiter Gerhard Dust.

In der jüngsten Investition sieht er einen wichtigen Schritt, um die zahlreichen Printtitel des Medienhauses effizient und kostenorientiert zu produzieren und den heutigen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden. Kernkompetenz und Ursprung des vor fast 300 Jahren gegründeten, familiengeführten Unternehmens ist das gedruckte Wort. Außerhalb des Kerngeschäfts mit Printmedien, das auch Anzeigenblätter, Supplements, Zeitschriften und Bücher umfasst, nutzt die Mediengruppe mit ihren über 600 Mitarbeitern die Möglichkeiten der elektronischen Medien Internet, Radio und TV.

Die maßgeschneiderte Konfiguration der KBA Commander CL wurde in einer Evaluations- und Projektphase zwischen dem Team von Aschendorff und den KBA-Experten erarbeitet. Die Anlage im Format 350 x 510 kann pro Stunde 100.000 Broadsheet-Zeitungen mit bis zu 16 vierfarbigen Seiten drucken. Die Commander CL besteht im Wesentlichen aus zwei Achtertürmen für den 4/4-Druck, einem Klappenfalzapparat KF 5 und zwei Pastomat-Rollenwechslern mit Auspackstation und Rollenbeschickung Patras A. Ein umfangreiches Automatisierungspaket aus Roller Tronic-Walzenschlössern, Farbwerk- und Zylinderwaschanlagen, Fanout-, Farbmess- und Regelsystemen, Farb- und Schnittregisterregelungen und vollautomatischen Plattenwechselsystemen reduziert Rüstzeiten, Makulatur, Bedien- und Wartungsaufwand. Für das Inline-Finishing werden Einrichtungen für besondere Werbeformate wie geleimtes Superpanorama, Half-Cover und Spadea eingebaut und weitere Aggregate für Zip'n'Buy und Strangheftung für die spätere Nachrüstung vorgesehen. Gesteuert wird die Commander CL über einen Ergo Tronic-Leitstand mit Easy Tronic zum optimierten Anfahren und automatisierten Abrüsten der Rotation und mit Press Net zur Planung, Voreinstellung und Prozesssteuerung. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!