Please wait...
News / HDM verabschiedet Absolventen
27.04.2017  Wirtschaft
HDM verabschiedet Absolventen
466 frischgebackene Medienexperten haben an der Hochschule der Medien Stuttgart ihr Studium abgeschlossen. Sie wurden während einer Feierstunde unter dem Motto "#freiheit" verabschiedet.
222 Frauen und 244 Männer haben im Wintersemester 2014/2015 ihr Studium erfolgreich beendet. Für hervorragende Studienleistungen, exzellente Abschlussarbeiten und soziales Engagement während des Studiums wurden insgesamt fünf Preise vergeben. Stifter sind der Förderverein der Hochschule der Medien, der Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e.V., die Flint Group Germany aus Stuttgart und Hubert Burda Media in Offenburg.

Für den musikalischen Rahmen mit Songs zum Thema Freiheit sorgte die Band "Bubeck". Hochschul-Rektor Professor Alexander W. Roos gratulierte den Absolventen an einem "Tag der Freude und des Feierns". Er wünschte ihnen alles Gute für ihre neu gewonnene Freiheit - ob zum Start in das Berufsleben oder in ein weiteres Studium. "Bewahren Sie sich die Neugier auf Neues", so der Rektor. Er hoffe, dass die HDM Berufsfähigkeit vermittelt habe und die Absolventen später gerne zurückblicken. "Behalten Sie die Hochschule möglichst oft als Ort der Kreativität und des selbstbestimmten Handelns in Erinnerung", erklärte Roos. Er ermunterte die nun Ehemaligen, als Referenten, Projektpartner, Lehrbeauftragte oder Kollegen zurückzukehren.

Die erste Auszeichnung, den Hochschulpreis des Fördervereins für den besten Studienabschluss des Wintersemesters 2014/2015, übergab ebenfalls HDM-Rektor Roos. Er ging an Steffen Kolb vom Studiengang Medieninformatik. Kolb hat in seiner Bachelorarbeit eine künstliche Intelligenz für ein Echtzeit-Strategiespiel geschrieben, die wie ein Parlament funktioniert, in dem sich mehrere künstliche Gehirne miteinander austauschen.

Erich Frank, Leiter technisches Zentrum Bogenoffset, Akzidenz der Flint Group, überreichte den "K+E-Preis" des Unternehmens für die beste Abschlussarbeit mit Druckfarbenbezug an Annika Leins. Die Absolventin des Studiengangs Verpackungstechnik hat sich mit Wickelwellen während der Herstellung eines Kunststoff-Alu-Verbundes beschäftigt.

Bastian Bäuerlien erhielt die Auszeichnung des Verbandes als bester Absolvent des Studiengangs Druck- und Medientechnologie. In seiner Bachelorthesis hat sich Bäuerlein mit Kaltkleber im Druckprozess und der Auswirkung auf die Siegelnahtfestigkeit auseinandergesetzt. Die Laudatio übernahm Melanie Erlewein vom Verband Druck und Medien.

Den "Sozialpreis", die Auszeichnung für besonderes Engagement in der studentischen Selbstverwaltung, erhielt Malte Vollmerhausen. Der Absolvent der Audiovisuellen Medien hat die Interessen seiner Kommilitonen seit seinem dritten Fachsemester in verschiedenen Hochschulgremien vertreten, unter anderem im Allgemeinen Studierendenausschuss und in der Verfassten Studierendenschaft (VS). Dort zählte er zum Vorstand und wurde später Vorsitzender. Die Vernetzung der zahlreichen Initiativen in der VS und in der Hochschule standen für ihn im Vordergrund.

Für die beste Abschlussarbeit im Masterstudiengang Elektronische Medien wurde Lisa Messer geehrt. Sie hat sich mit kompetenzorientierter Personalentwicklung im internationalen Kontext beschäftigt. Den Preis hat Hubert Burda Media gestiftet. Die Laudatio hielt Studiendekan Professor Harald Eichsteller. Stellvertretend für alle Absolventen des Wintersemesters bilanzierte Malte Vollmerhausen die Zeit an der Hochschule aus Studentensicht. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!