Please wait...
News / Überbetriebliche Ausbildung stärken
Ulrich Renn
28.04.2017  Wirtschaft
Überbetriebliche Ausbildung stärken
Die überbetriebliche Ausbildung in der Üba gGmbH des Verbands Druck und Medien soll weiter ausgebaut werden.
"In der überbetrieblichen Ausbildung des VDMB können Auszubildende das Gelernte in Ruhe festigen, Wissenslücken schließen und sich voll auf ihre Ausbildungsinhalte konzentrieren. Wir schicken unsere Auszubildenden regelmäßig zu diesen maßgeschneiderten Angeboten - mit großem Erfolg", erklärt Christoph Schleunung, Geschäftsführer der Schleunungdruck GmbH und der Druckhaus Mainfranken GmbH.  

"Wenn sich die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner in ihrer gestrigen Pressemeldung über die hervorragenden Arbeitsmarktzahlen in Bayern freut, hat diese leuchtende Medaille auch eine Kehrseite: der Wettbewerb um gut ausgebildete Fachkräfte, vor allem aber auch um den Nachwuchs ist nirgends härter als in Bayern. Deshalb müssen die Unternehmen der Druck- und Medienbranche noch stärker als bisher selbst ausbilden und attraktive Ausbildungsbedingungen bieten. Mit der üba im modernen Zentrum für Druck und Medien gelingt dies", betont Holger Busch, VDMB-Hauptgeschäftsführer.

Der VDMB sei einer von nur noch wenigen Druck- und Medienverbänden in Deutschland, der eine überbetriebliche Ausbildung mit eigenem Maschinenpark vorhält. "Für uns ist das eine Selbstverständlichkeit und die Branche schätzt diese Professionalität", so Busch. In der üba gGmbH stehen den Auszubildenden Mac- und Windows-Arbeitsplätze, CTP-Belichter, Digital­druckmaschine, Siebdrucktisch, eine Heidelberg Speedmaster sowie diverse Weiterverarbeitungs­plätze zur Verfügung. Damit können sich Nach­wuchskräfte an einem umfassenden Maschinenpark ausbilden lassen und die Ausbildungsbetriebe selbst vermeiden Stillstandszeiten im eigenen Betrieb.

"In konzentrierter Arbeitsatmosphäre lassen sich die Lerninhalte so vermitteln, dass am Ende bessere Prüfungsergeb­nisse herauskommen. Das zeigt die langjährige Erfahrung", erklärt einer der beiden Ausbilder, Ulrich Renn, der vor kurzem sein 30-jähriges Dienstjubiläum feierte. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!