Please wait...
News / Neues Roland-Modell für Tempo 18.000
Tony Langley (Mitte), Sohn William (links) und Rafael Penuela
28.04.2017  Wirtschaft
Neues Roland-Modell für Tempo 18.000
Manroland Sheetfed hat bei einem zweitägigen Openhouse im Offenbacher Graphic-Center das neue Roland-Modell Evolution vorgestellt. Es soll nach der Serienreife die Modelle Roland 700 HS und Roland 700 Direct Drive ersetzen.
Über 500 Vertreter von Druckereien aus verschiedenen Regionen der Welt erlebten die Premiere in Offenbach. Die Roland Evolution (maximales Bogenformat 740x1.050 mm) ist eine Weiterentwicklung der Roland 700 (Hauptabmessungen und Zylinderanordnung sind geblieben), die mit vielen Neuentwicklungen und Detailverbesserungen insbesondere den Erfordernissen für eine stabile Höchstgeschwindigkeit von 18.000 Bogen pro Stunde gerecht werden soll. Das gilt sowohl für die Variante ohne als auch mit zusätzlichem Direct-Drive-Antrieb.
Die Optik wurde deutlich verändert. Nach oben abgerundete Seitenverkleidungen lassen die Evolution gedrungener und eleganter erscheinen als die "kantige" Roland 700. Außerdem wurde das gesamte Bedienkonzept erneuert. Am Anleger und an der Konsole hinter der Auslage wird die Maschine über intuitiv zu bedienende Touchscreens gesteuert. (Weitere technische Details werden in der Dezember-Ausgabe von Druck&Medien erläutert)
In Offenbach wurde eine Geradeaus-Evolution mit fünf Duckwerken plus Lackierwerk im Livebetrieb vorgeführt. Eine Maschine gleicher Ausstattung druckt seit rund zwei Monaten im Feldtest bei der österreichischen Druckerei Samson. Manroland-Sheetfed-CEO Rafael Penuela sagte, dass der Feldtest bei Samson Druck noch etwa eine halbes Jahr begleitet werde. Danach werde die Serienproduktion der Evolution aufgenommen.
Manroland-Sheetfed-Eigentürmer Tony Langley nutzte die Premiere für ein kurzes Statement zur Situation des Unternehmens seit seiner Übernahme: "Vor drei Jahren sagten viele, Manroland ist erledigt. Das ist falsch. Es wurde gesagt: Manroland investiert nicht mehr in Forschung und Entwicklung. Auch das ist falsch. Und es wurde gesagt: Langley engagiert sich nur kurzfristig. Aber ich bin hier und das langfristig." (tf)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!