Please wait...
News / Programmschwerpunkt steht fest
08.01.2014  Wirtschaft
Programmschwerpunkt steht fest
Vom 13. bis zum 16. März dieses Jahres findet die Leipziger Buchmesse statt. Der Programmschwerpunkt heißt "tranzyt. kilometer 2014: Literatur aus Polen, der Ukraine und Belarus."
Zum dritten Mal in Folge werden Autoren aus diesen drei Ländern dem Publikum in Leipzig und den deutschsprachigen Medien vorgestellt. Es warten vier Messetage mit Diskussionsveranstaltungen und Lesungen in denen sich mehr als zwanzig Autoren präsentieren.

"Das gesamte tranzyt Programm ist kulturell und politisch äußerst spannend, nicht nur für Literaturliebhaber, sondern auch für deutsche Verleger, Buchhändler und Übersetzer", erklärt Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse. "Was erfolgreich begann, wird auch im kommenden Jahr mit einem umfangreichen Programm fortgesetzt. Alle drei Länder haben exzellente Autoren, die es lohnt, einer breiteren Öffentlichkeit hierzulande vorzustellen", ergänzt Zille.

"Die dramatischen Ereignisse in der Ukraine, in denen Hoffnung, aber auch Empörung, Begeisterung, aber auch Wut zum Ausdruck kommen, zeigen einmal mehr, wie wichtig es ist, die Vorgänge in der östlichen Hälfte Europas aufmerksam und anteilnehmend zu beobachten. Sie gehen uns direkt an. Nicht nur die politischen Ereignisse, sondern auch die Literatur, die bei tranzyt naturgemäß im Mittelpunkt steht", sagt Martin Pollack, Kurator des Programmschwerpunktes. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!