Please wait...
News / Standort wird vollständig nach Ulm verlagert
25.04.2017  Wirtschaft
Standort wird vollständig nach Ulm verlagert
Die Höhn-Gruppe unterhält bislang zwei Standorte: in Ulm und in Biberach an der Riß. Nun verlagert das Unternehmen den Geschäftsbetrieb komplett nach Ulm.
Von der Verlagerung betroffen sind 40 Mitarbeiter aus Biberach, die ab September 2013 ihren Arbeitsplatz im Ulmer Industriegebiet Donautal haben werden.

Mit der Standortverlagerung will das Unternehmen auf die stetig wachsenden Anforderungen von Kunden und Märkten reagieren. Aufträge würden immer kurzfristiger erteilt, die Produktionszeiten verkürzten sich. Außerdem erforderten die erteilten Aufträge häufig das gesamte Leistungsspektrum aus allen Produktbereichen, bis hin zu Logistikdienstleistungen wie Konfektionierung, Kommissionierung und Versand.

Deshalb wird der bislang in Biberach/Riß ansässige Bereich "Papierdruck" in den Stammsitz im Ulmer Donautal integriert. Hier werden Verpackungen, Faltschachteln und Displays aus Karton und Wellpappe hergestellt. Höhn  verspricht sich aus der Konzentration aller Leistungsbereiche an einem Standort Zeit- und Kostenersparnisse sowie eine höhere Flexibilität bei der Auftragsabwicklung. Da seit Jahren Verwaltung, Entwicklung, Druckvorstufe und Digitaldruck in Ulm angesiedelt sind, könnten durch diese Maßnahme die organisatorischen Abläufe über alle Bereiche hinweg weiter optimiert werden. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!