Please wait...
News / Barenschee-Übernahme ist perfekt
26.04.2017  Wirtschaft
Barenschee-Übernahme ist perfekt
Heute löst Nela den exklusiven Nutzungsvertrag mit Barenschee Systemtechnik ab und übernimmt die Vermögenswerte. Die Transaktion läuft als "Asset Deal" ab.
Bereits am 30. April 2013 war der operative Betrieb der Barenschee Systemtechnik GmbH in Lüneburg stillgelegt worden. Durch die Einigung mit dem Insolvenzverwalter war es Nela möglich, am 2. Mai umfassenden Zugriff auf technisches Know-how der Firma zu erhalten.

Seither haben zahlreiche Barenschee-Altkunden technischen Service und Beratung von Nela in Anspruch genommen. Hierbei habe sich besonders die Anstellung des ehemaligen Barenschee-Serviceleiters, Detlef Brandes, sowie die Einbindung weiterer Mitarbeiter aus dem Bereich Software-Programmierung und Arbeitsvorbereitung bewährt, so das Unternemhmen.

Der Nutzungsvertrag wird nun durch den Kauf des technisch- und kommerziell relevanten Firmen Know-hows abgelöst, im Rahmen dessen Nela alle Rechte auf Konstruktionsdaten mit Stück- und Ersatzteillisten, Software-Quellcodes und Kundendatenbanken erworben hat. Durch den Kauf und durch das hinzugewonnene personelle Fachwissen soll Barenschee-Nutzern weltweit maximale Kontinuität in der Ersatzteilversorgung und technischen Betreuung bis hin zur Ergänzung existierender Anlagen garantiert werden.

Unter dem Nela-Firmendach werden weiterhin Supportleistungen für K&F, 2B, M+A, Strobbe, Western Lithotec, Stoesser und Ternes Registerstanz- und Abkantanlagen geleistet, die im Zuge von Akquisitionen oder Verträgen im Verlauf der vergangenen zwölf Jahre in die Gruppe integriert wurden. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!