Please wait...
News / Strategische Partnerschaft
17.07.2013  Wirtschaft
Strategische Partnerschaft
Tresu, dänischer Anbieter von Flexodruckmaschinen, kooperiert im Bereich Forschung mit dem Unternehmen Lohmann, das Klebelösungen anbietet. Beide Firmen wollen die Leistung von Klischee-Klebebändern im Flexodruck verbessern.
Tresu stellt für Lohmann ein eigens gefertigtes Flexodruckwerk bereit, mit dem eine Reihe von Druckaufgaben im Mittelformat simuliert werden können. Im Gegenzug setzt Tresu Klischeeklebebänder von Lohmann bei Drucktests im Vorführzentrum ein. Das Druckwerk von Tresu wird im TEC-Center – einem Technologiezentrum, das Lohmann derzeit am Hauptsitz des Unternehmens in Neuwied baut – bei Schulungen und Probeläufen eingesetzt.

Beide Partner erhalten so die Möglichkeit, durch das Überwachen der Druckmaschinenleistung bei unterschiedlichen Kombinationen von Klischee und Klebeband das Flexodruckverfahren zu verbessern. Die Zusammenarbeit ist außerdem darauf ausgerichtet, die Leistung von Klebebändern für neue Druckmaschinen mit hohen Geschwindigkeiten zu optimieren. Die Unternehmen werden Verfahren zum Verringern der Vibration und Erhöhen der Stabilität testen, um durch hohe Rasterfeinheit Offset-Qualität zu erreichen. Möglich wird dies durch Innovationen bei Druckform- und Belichtungstechnologie in Verbindung mit minimaler Tonwertzunahme.

Außerdem werden Aspekte wie die Wärmebeständigkeit, das Rückstellverhalten sowie die Handhabbarkeit von Montage, Demontage und Druckbeistellung ohne Qualitätseinbußen untersucht. Tresu und Lohmann wollen zudem prüfen, wie die Tonwertzunahme minimiert werden kann und wie über längere Zeiträume hinweg eine reibungslose Produktion mit hoher Geschwindigkeit zu erreichen ist. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!