Please wait...
News / Neue Software-Versionen
23.05.2013  Wirtschaft
Neue Software-Versionen
Esko bringt die Suite 12.1 heraus. Außerdem ist jetzt das Programm Artios CAD Enterprise verfügbar.
Die Esko Suite 12.1 automatisiert gängige Druckvorstufenprozesse und optimiert den Workflow innerhalb der Verpackungs- und Drucklieferkette. Diese Version bietet neue Funktionen zur weiteren Rationalisierung der Arbeitsabläufe innerhalb der gesamten Druck- und Verpackungslieferkette. Als Nachfolgerversion der auf der drupa 2012 eingeführten Suite 12 bietet Suite 12.1 einige Verbesserungen seiner Software für die Bearbeitung und Automatisierung.

Zu den Verbesserungen dieser Version gehören Workflows auf Basis von Standardvorlagen, Integration in Systeme für die Sichtkontrolle an der Druckmaschine, Unterstützung von Combi Press, Esko Viewer mit neuen Tools, die Einhaltung der EU-Vorschriften für Lebensmittel und die automatische Erstellung von Sammelformen zur Ausgabe auf Flachbettdruckern. Die Software soll ab Juli dieses Jahres erhältlich sein.

Esko gibt zudem die weltweite Verfügbarkeit von Artios CAD Enterprise bekannt. Mit Artios CAD Enterprise werden alle Ressourcen in einer zentralen, aber privaten Unternehmensdatenbank in der Cloud gespeichert. Der auf Web Center basierende Enterprise Database Server beinhaltet eine über das Web zugängliche Datenbank in der Cloud sowie Projektmanagement-Funktionen. Er ermöglicht die Online-Zusammenarbeit zwischen Design-Gruppen, CAD- und Grafikdesignern, Zulieferern, Markeninhabern und der Produktion. Die Software ist ab sofort erhältlich. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!