Please wait...
News / Colorman nimmt den Betrieb auf
27.04.2017  Wirtschaft
Colorman nimmt den Betrieb auf
Die neue Colorman E-Line von Manroland Web Systems beim Allgäuer Zeitungsverlag in Kempten läuft: Zum Produktionsstart druckte sie 280.000 regionale Werbebeilagen.
Seit Januar 2013 nimmt die weltweit erste Colorman E-Line in Kempten sukzessive den Vollbetrieb auf. Zuvor hatten das elfköpfige Serviceteam von der "Allgäuer Zeitung" und Manroland Web Systems die Projektschritte seit der Maschineneinbringung ab Mitte 2012 koordiniert.

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer besuchte als einer der Ersten das Verlagshaus und die neue Rotation. Sie ersetzt zwei Wettbewerbermaschinen von 1998. 18 Millionen Euro investierten die Kemptener in neue Technologie für Vorstufe, Druck und Versand. "Das ist sicherlich eine Menge Geld", erklärt Geschäftsführer Markus Brehm. "Wir müssen investieren, um weiterhin technologisch mit vorne dabei zu sein. Von der Qualität und der schnellen, flexiblen Produktion profitieren unsere Werbekunden und Leser und auch die Mitarbeiter."

Bei einer Bahnbreite von 1.400 Millimetern und einem Zylinderumfang von 1.020 Millimeter wird die Maschine mit bis zu 45.000 Zylinderumdrehungen in der Stunde die "Allgäuer Zeitung" im Rheinischen Format produzieren. Tagsüber kommen Anzeigenblätter und Lohndruckaufträge hinzu. 90.000 Zeitungsausgaben pro Stunde bei einer Druckgeschwindigkeit von 12,75 Meter in der Sekunde können gedruckt werden. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!