Please wait...
News / Kartellamt genehmigt Übernahme der "FR"
28.02.2013  Wirtschaft
Kartellamt genehmigt Übernahme der "FR"
Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" darf im Rahmen einer sogenannten Sanierungsfusion die "Frankfurter Rundschau" übernehmen. Das hat das Bundeskartellamt genehmigt.
Medienberichten zufolge soll der Kaufvertrag bereits am heutigen Donnerstag unterzeichnet werden. 28 Beschäftigte aus der Redaktion sollen übernommen werden, die verlagseigene Druckerei der "Frankfurter Rundschau" dagegen nicht. Rund 450 Mitarbeitern der "FR" droht der Verlust des Arbeitsplatzes.

Die "Frankfurter Rundschau" hatte im November vergangenen Jahres Insolvenz angemeldet. Bei der Entscheidung beruft sich das Bundeskartellamt darauf, dass die bestehende Marktposition der "Frankfurter Rundschau" bei deren Ausscheiden ohnehin der "FAZ" zuwachsen würde. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!