Please wait...
News / Standardisierungsinitiative für Waschmittel
14.02.2013  Wirtschaft
Standardisierungsinitiative für Waschmittel
I&P Europe unterstützt eine europaweite Gesetzgebung für die Herstellung von Lebensmittelverpackungen.
I&P Europe – Imaging and Printing Association e.V. ist der europäische Verband der Hersteller von Produkten und Technologien zur Bilderzeugung und technischen Reproduktion von Druckvorlagen für analoge und digitale Anwendungen.

Aus Sicht von I&P Europe ist die derzeitige gesetzliche Lage in der Europäischen Union nicht zufriedenstellend, da die vorhandene Rahmenrichtlinie EG (Nr.) 1935/2004 nur allgemeine Handlungsgrundsätze vorschreibt und die dort erwähnten Lebensmittelkontaktmaterialien nur teilweise mit spezifischen Konformitätsanforderungen reguliert sind.

Es gelten zwar außerdem die Regeln der Guten Herstellpraxis gemäß Richtlinie (EG) Nr. 2023/2006, aber auch diese qualitätssichernden Maßnahmen seien nur dann wirksam, wenn alle Komponenten der Lebensmittelverpackung einer Regulierung unterliegen.

I&P Europe hat Untersuchungen zu einer nicht-regulierten Produktgruppe vorgenommen. Im Speziellen handelt es sich um Reinigungsmittel, die in den automatischen Waschanlagen von Offsetdruckmaschinen eingesetzt werden. Diese Waschmittel sind nicht Teil der Lebensmittelverpackung, können aber im ungünstigsten Fall durch Verschleppungsprozesse auf das Druckerzeugnis übertragen werden.

Zusammen mit der FABES Forschungs-GmbH (München) wurde eine Studie unter Worst-Case-Annahmen durchgeführt. Getestet wurden unterschiedliche Waschanlagentypen sowie verschiedene Waschmittel der I&P Europe Mitglieder. Der Prüfbericht zeigt, dass – bei sachgemäßer Anwendung für den beabsichtigten Zweck – die Nachweisgrenze von 10 ppb (=10 ?g/kg) von Waschmittelbestandteilen in Anwendungen für Lebensmittelverpackungen nicht überschritten wird.

Die von Fabes Forschungs-GmbH ausgestellte Übereinstimmungsbescheinigung (Certificate of Conformity) bestätigt, dass die untersuchte Produktgruppe die Anforderungen der vorhandenen europäischen Gesetzgebung im Bereich Lebensmittelkontakt erfüllt. Weitere gemeinsame Standardisierungsaktivitäten des Verbandes I&P Europe und seiner Mitglieder sind in Vorbereitung. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!