Please wait...
News / Spende für PDF-Rechnungen
05.12.2012  Wirtschaft
Spende für PDF-Rechnungen
Der Händler Sprintis verschickt ab sofort mit jeder Rechnung einen Flyer, auf dem der Empfänger gefragt wird, ob er Rechnungen in Zukunft als PDF-Datei erhalten will. Für jede Umstellung wird gespendet.
Jeder gedruckten Sprintis-Rechnung wird ein Flyer beiliegen, auf dem der Rechnungsempfänger gefragt wird, ob er den Rechnungsversand auf PDF umstellen möchte. Für jeden Kunden, der zum E-Mail-Versand wechselt, wird das Unternehmen fünf Euro an den Förderverein Gutenberg e. V. spenden.

Der Förderverein unterstützt das Weltmuseum der Druckkunst. Im Zentrum der Mainzer Altstadt gelegen, ist es eines der ältesten Druckmuseen. Sprintis ist Großhändler für Konfektionierungsartikel, die per Hand in ein Druckprodukt eingearbeitet werden. Vertrieben werden beispielsweise Metallösen, Papierbohrer, Klebepunkte oder Laminiertaschen. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!