Please wait...
News / Übernahme der OFS Group
26.04.2017  Wirtschaft
Übernahme der OFS Group
Heidelberger Druckmaschinen hat die OFS Group übernommen. Damit will das Unternehmen das Geschäft mit Verbrauchsmaterialien in der Schweiz weiter ausbauen.
OFS ist in der Schweiz mit rund 25 Mitarbeitern Lieferant für Vorstufensysteme und Verbrauchsmaterialien. Der Schwerpunkt des Unternehmens lag bislang auf dem Vertrieb von Druckplattenbelichtern in Verbindung mit den passenden Druckplatten aus dem Hause Kodak für den Bogenoffset- und Zeitungsmarkt.

Heidelberg plant, die gesamten Aktivitäten mit Verbrauchsmaterialien in der Schweiz am bisherigen Unternehmenssitz von OFS in Pfaffnau zu bündeln: Künftig erhalten Kunden neben dem bisherigen Angebot der OFS Group an CtP-Systemen und Druckplatten für den Offset- und den Zeitungsmarkt der Firma Kodak zusätzlich das gesamte Angebot an Heidelberg Saphira-Verbrauchsmaterialien wie Farben, Lacke, Wasch- und Gummitücher, Chemikalien sowie Walzen. Hinzu kommt eine neue Farb-Mischstation. Die meisten Produkte können Kunden in der Schweiz auch online unter www.shop.heidelberg.com ordern.

Die Schweizer Vertriebsgesellschaft von Heidelberg beschäftigt zurzeit rund 135 Mitarbeiter. Das Gesamtangebot orientiert sich an der Wertschöpfungskette im Offsetdruck von der Vorstufe über den Druck bis zur Weiterverarbeitung, inklusive Software, Service und Verbrauchsmaterialien. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!