Please wait...
News / Kartellamt stimmt Verkauf zu
02.07.2012  Wirtschaft
Kartellamt stimmt Verkauf zu
Nach Medienmeldungen hat das Bundeskartellamt den Verkauf der Saarbrücker Zeitung genehmigt.
Der Verleger Stefan von Holtzbrinck hatte vor einem Monat angekündigt, die Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH an die Gesellschaft für staatsbürgerliche Bildung Saar (GSB) veräußern zu wollen. Dem Vorhaben hat nun das Bundeskartellamt zugestimmt.

Die Gesellschaft für staatsbürgerliche Bildung Saar erhöht demnach zum 1.8. ihren Anteil von 26 Prozent auf 46,9 Prozent. Bis Mitte 2014 soll der Verkauf komplett abgeschlossen sein. Zur Verkaufssumme haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Die Gesellschaft für staatsbürgerliche Bildung Saar wird von drei Stiftungen getragen, die den Parteien CDU, SPD und FDP nahe stehen.

Die Verlagsgruppe Holtzbrinck hatte zuvor bereits ihre Beteiligungen am Tagesspiegel, an der Verlagsgruppe Handelsblatt, der Main-Post sowie dem Südkurier verkauft. (aoe)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!