Please wait...
News / Stanzautomat in größerem Format
28.04.2017  Wirtschaft
Stanzautomat in größerem Format
Kama hebt seine Stanz- und Prägetechnik in ein größeres Format: Auf der drupa präsentiert das Unternehmen erstmals das System Pro Cut 76 inklusive Heißfolienprägung im Format 60 mal 76 Zentimeter.
Als Weltneuheit stellt Kama den Stanz-/Prägeautomaten Pro Cut 76 im Format 60 mal 76 Zentimeter in den Mittelpunkt des Messeauftritts auf der drupa. Dort wird die Anlage mit einem Heißfolien-Prägesystem vorgestellt. Für die Maschine wurde zudem ein Universalschließrahmen entwickelt, der für Werkzeuge in allen Größen passt und so das Rüsten vereinfachen soll. Laut Kama dauert das Umrüsten von Heißfolienprägen zum Stanzen weniger als zehn Minuten.

Das ebenfalls neue Autoregister für die kleinere Pro Cut 53 soll für passergenaues Stanzen und Veredeln im Digitaldruck sorgen. Es erkennt Ungenauigkeiten im Bogenstand und richtet die Bogen auf 0,1 Millimeter genau aus.

Zudem präsentiert Kama neue Komponenten und Werkzeugen für die Falt-/Klebemaschine Pro Fold 74. Für sie gibt es jetzt eine Vorbrecher-Einheit, ein Kaltleimsystem und eine lange Pressstation zum Fertigen von Faltschachteln mit Längsnaht und Automatikboden.

Eine weitere Neuheit für die Pro Fold 74 ist eine Rill-, Schneide- und Perforiereinrichtung. Das Modul eignet sich etwa zum Rillen und Falten von Grußkarten und Zuschnitten, zum Schneiden und Kleben von Displays und zum Perforieren von Antwortkarten. Der Falt- und Klebeprozess schließt nahtlos an. Alle Neuheiten sind für bereits installierte Pro Fold 74-Maschinen nachrüstbar. (ila)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!