Please wait...
News / Auf dem Weg in die Wolke
05.10.2011  Wirtschaft
Auf dem Weg in die Wolke
Adobe kündigt die "Creative Cloud" an. Im Zuge dessen übernimmt das Unternehmen zudem zwei Firmen.
Adobe Creative Cloud soll das Zentrum werden, von dem aus Kreative auf Desktop- und Tablet-Anwendungen sowie Services zugreifen und ihre Arbeiten mit anderen austauschen können. Parallel zur Ankündigung der Creative Cloud hat Adobe außerdem sechs neue Touch Apps zur Erstellung von digitalen Inhalten auf Tablet-Geräten vorgestellt. Sie bieten allen Tablet-Nutzern kreative Möglichkeiten und nutzen gehostete, Cloud-basierte Services, um Dateien auszutauschen, auf unterschiedlichen Geräten darzustellen und in die Adobe Creative Suite 5.5 zu übertragen.

In der ersten Phase der Creative Cloud stehen hauptsächlich die Adobe Touch Apps im Mittelpunkt, die Tablet-Geräte zu einem integralen Bestandteil im Gestaltungsprozess machen. Die Creative Cloud wird zum Ausgangspunkt für die Darstellung, den Austausch und die Synchronisation von Inhalten, die mit der Adobe Creative Suite und den Adobe Touch Apps erstellt wurden und bietet dafür 20 Gigabyte Speicherplatz. Detaillierte Informationen zu den Preisen der Adobe Creative Cloud werden voraussichtlich Anfang November 2011 bekanntgegeben.

Adobe gibt außerdem bekannt, dass es Typekit Inc., einen Hosting-Anbieter für Schriften auf Webseiten, übernommen hat. Typekits Schriftensammlung ist im Abonnement als cloud-basierter Dienst erhältlich. Die Typekit-Schriften werden als eigenständiger Service angeboten und zu einem späteren Zeitpunkt als Bestandteil in die Adobe Creative Cloud integriert. Adobe hat des Weiteren eine Vereinbarung zur Übernahme von Nitobi Software bekanntgegeben, dem Erfinder von Phone Gap und Phone Gap Build. Phone Gap ist eine Open Source-Technologie zur Entwicklung mobiler Cross-Plattform Apps auf Basis von HTML5 und Java Script. Der Firmensitz von Nitobi befindet sich im kanadischen Vancouver, die Angestellten sollen von Adobe übernommen werden. Die Akquisition wird voraussichtlich bis Ende Oktober 2011 abgeschlossen sein, Details der Vereinbarung wurden nicht bekanntgegeben. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!