Please wait...
News / Ausbildungsstart bei den Herstellern
02.09.2011  Wirtschaft
Ausbildungsstart bei den Herstellern
Bei Heidelberger Druckmaschinen, KBA und Manroland hat das neue Ausbildungsjahr begonnen. Bei allen drei Herstellern starteten junge Menschen ins Berufsleben.
174 Jugendliche und junge Erwachsene haben bundesweit als Auszubildende bei der Heidelberger Druckmaschinen begonnen. Rund 100 sind es am Standort Wiesloch-Walldorf, weitere Ausbildungsstandorte des Unternehmens sind Amstetten, Brandenburg, Leipzig und Ludwigsburg. Heidelberg bildet in 13 Ausbildungsberufen, darunter viele Mechatroniker, Industriemechaniker und Industriekaufleute, sowie in etlichen Bachelor-Studiengängen in den Bereichen Technik, Medien und Wirtschaft aus.  Der Schwerpunkt hierbei liegt im Bereich Technik mit verschiedenen Ingenieursstudiengängen. Die Ausbildungsquote ist mit rund sechs Prozent im Vergleich zu den Vorjahren stabil. Bei Koenig & Bauer AG haben in diesen Tagen an den drei Hauptstandorten 88 Schulabsolventen ihre Berufsausbildung gestartet. In Würzburg erhalten 45, in Frankenthal 12 und in Radebeul bei Dresden 31 Jugendliche eine  Fachausbildung. In den überwiegend technischen Berufen werden Mechatroniker, Zerspanungs-, Industrie-, Gießerei- und Konstruktionsmechaniker, Elektroniker, Technische Produktdesigner, Technische Modellbauer und Medientechnologen Druck ausgebildet. Unter den Neuen sind ferner neun kaufmännische Auszubildende, darunter Industriekaufleute, Kaufleute für Bürokommunikation und erstmalig Fachinformatiker mit Spezialisierung auf Systemtechnik. Ergänzt wird der Ausbildungsjahrgang 2011 durch zwei Elektrotechnik-Studenten an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach. 

Manroland bietet im Ausbildungsjahr 2011/2012 90 Jugendlichen einen Ausbildungsvertrag. 50 Jungen und Mädchen starten in Augsburg, 30 in Offenbach und 10 in Plauen. Insgesamt lernen derzeit 340 junge Leute bei Manroland. In Plauen begannen Ende August zehn Azubis ihre Ausbildung zum Zerspanungs- oder Industriemechaniker. In Offenbach vergrößert sich die Manroland-Familie Anfang September 2011 um 30 junge Menschen, unter ihnen sind fünf Studierende der Studiengänge Maschinenbau in Kooperation mit der Hochschule Rhein-Main in Wiesbaden und der Technischen Universität Darmstadt, Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre sowie Elektro- und Informationstechnik (alle drei in Zusammenarbeit mit der Hochschule Aschaffenburg). Nach längerer Pause gehen wieder zwei Gießereimechaniker Handformguss an den Start. In Augsburg starten am 1. September 50 junge Frauen und Männer ins Berufsleben, davon sechs Verbund- bzw. Kooperationsstudierende in den Fachrichtungen Mechatronik, Elektrotechnik und Maschinenbau. (kü)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!