Please wait...
News / Name gefunden
23.04.2017  Wirtschaft
Name gefunden
Das Tiefdruck-Joint-Venture der Medienhäuser Arvato, Gruner + Jahr und Axel Springer heißt Prinovis und nimmt am heutigen Dienstag offiziell seinen Betrieb auf.
Der neue Druck-Konzern der drei Gesellschafter Arvato, Gruner + Jahr und Axel Springer wird den Namen Prinovis tragen. Das Joint-Venture firmiert unter der Rechtsform einer Limited & Co. KG und hat seinen Sitz in Hamburg. Dies teilte Prinovis-Chef Stephan Krauss, bislang Arvato-Vorstand und Geschäftsführer der Nürnberger Maul-Belser GmbH, am Montag in Hamburg mit.

Im Rahmen einer Führungskräfteveranstaltung stellte Krauss erstmals den neuen Namen und die Unternehmensmarke vor. Bild- und Wortzeichen nehmen klaren Bezug zum Kerngeschäft des Unternehmens: "Der Name Prinovis setzt sich aus den drei Begriffen Print, Innovation und Vision zusammen", erläuterte Stephan Krauss. "Diese Elemente charakterisieren unser neues Unternehmen."

Die aufstrebende Pfeilform der Bildmarke setzt sich aus den für den Tiefdruck typischen so genannten Näpfchen zusammen. Näpfchen sind die Vertiefungen, die beim Tiefdruckverfahren in die Oberfläche des Druckformträgers graviert werden und die Druckfarbe transportieren.

Mit Prinovis entsteht ein dezentral organisierter Verbund mittelständischer Betriebe mit zusammen über 4.300 Beschäftigten. Die Europäische Kommission hatte den Antrag zur Zusammenlegung der Tiefdruckaktivitäten der Gesellschafter am 3. Mai genehmigt.

Das Unternehmen verfügt über fünf Produktionsstandorte in Ahrensburg, Darmstadt, Dresden, Itzehoe und Nürnberg. Ein weiterer, derzeit im Aufbau begriffener Druckbetrieb in Liverpool nimmt ab 2006 die Produktion auf und wird zusätzlich in Prinovis integriert.
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!