Please wait...
News / Wechselrakelkammer verkürzt Rüstzeit
27.04.2017  Wirtschaft
Wechselrakelkammer verkürzt Rüstzeit
Anwendern der Genius 52UV stellt KBA-Metroprint ein Upgrade-Kit zur Verfügung, das dank eines neu entwickelten Wechselrakelsystems für deutlich kürzere Maschineneinrichtezeiten sorgen soll.
Die Funktion zwischen der Standardrakelkammer und der neuen Wechselrakelkammer sind vom Grundprinzip identisch. Ein Unterschied besteht lediglich darin, dass die Wechselrakelkammer (unabhängig vom Füllstand) aus den Druckwerken entnommen werden kann, ohne die Farbe aus der Kammer zu entfernen. Durch die Verwendung von UV-härtenden Farben können die Rakelkammern in der Farbkammer verbleiben und später einsatzfertig in das Druckwerk gesetzt werden.  

Das neue, schnellere Wechselrakelsystem von KBA-Metroprint erhöht laut Herstellerangaben deutlich die Produktivität der Genius 52UV, weil die Farbe nicht mehr mit einem Spachtel aus der Rakelkammer entfernt werden muss. Die Rüstzeiten der Maschine könnten bei Verwendung mehrerer Rakelkammersystemen erheblich verringert werden, da eine zeitintensive Reinigung entfällt. Das verschlossene System soll zudem ein wesentlich größeres Farbauffangvolumen besitzen. Die Zeitersparnis pro Farbwechsel beziffert KBA-Metroprint mit 30 bis 40 Prozent.

Darüber hinaus soll auch die Entnahme der neuen Rakelkammer zum Befüllen eine sauberere Angelegenheit sein, die Verschmutzung der Maschine sei dabei auf ein Minimum reduziert worden. Zudem hat KBA-Metroprint die Standzeit der Rasterwalze verbessert, indem das Schließrakel während der Produktion nicht mehr direkt an der Rasterwalze anliegt. (ila)
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!