Please wait...
News / Heidelberg strebt Wachstum an
Heidelberg-Chef Rainer Hundsdörfer
12.06.2018  Wirtschaft
Heidelberg strebt Wachstum an
Heidelberger Druckmaschinen hat im Geschäftsjahr 2017/18 die digitale Transformation weiter vorangetrieben. Aus neuen Geschäftsmodellen, wie zum Beispiel der Subskription, soll Wachstum entstehen.
Bis Anfang Juni dieses Jahres haben sich mehrere Kunden für das neue Subskriptionsmodell entschieden, bei dem Heidelberg Produkte und Dienstleistungen in einem mehrjährigen, nutzungsabhängigen Gesamtvertrag offeriert. Mit den im neuen Geschäftsjahr 2018/2019 avisierten in Summe mehr als 30 Vertragsabschlüssen soll über die Laufzeit der standardmäßigen 5-Jahresmodelle dann ein Geschäftsvolumen von rund 150 Millionen Euro generiert werden. 

Zudem wisolld sich die ebenfalls im Geschäftsjahr 2017/2018 gestartete Serienproduktion digitaler Maschinen im Verpackungs- und Etikettendruck zunehmend positiv auf die Umsatzentwicklung auswirken. Ziel des Konzerns es, in den kommenden Jahren jeden Monat mindestens eine Digitaldruckmaschine an Kunden auszuliefern. 

Heidelberg bestätigt die im Sommer 2017 kommunizierten Mittelfristziele. 
Sie beinhalten einen Anstieg des Konzernumsatzes auf rund 3 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis (EBITDA) von 250 bis 300 Millionen Euro und einen Nachsteuergewinn von mehr als 100 Millionen Euro. 

Basierend auf den Jahresabschlusszahlen hat Heidelberg mit einem 
Konzernumsatz von 2.420 Millionen Euro die selbstgesteckten Ziele erreicht. Die Differenz zum Vorjahreswert von 2.524 Millionen Euro sei im Wesentlichen durch negative Währungseffekte und einen bewussten Verzicht auf risikobehafteten Gebrauchtmaschinenhandel begründet.

Der Auftragseingang lag trotz der Währungseffekte im Berichtszeitraum mit 2.588 Millionen Euro (Vorjahr: 2.593 Millionen Euro) auf einem für ein Nach-drupa-Jahr sehr guten Niveau.Das Ergebnis nach Steuern betrug im Geschäftsjahr 2017/2018 14 Millionen Euro, nach 36 Millionen Euro im Vorjahr. Basierend auf den Fortschritten bei der angestrebten digitalen Transformation rechnet das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2018/2019 mit einem moderaten Umsatzzuwachs. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.   
 
Sie wollen immer auf den Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt den Newsletter von Druck & Medien!