Please wait...
News / Bobst kündigt neue Maschinen an
Bobst führte viele Maschinen live vor.
Artikel teilen
Bobst kündigt neue Maschinen an
Die Expertentage in Meerbusch nutzte Bobst, um für die kommenden zwei Jahre neue Maschinenplattformen anzukündigen. Vor allem der Verpackungsmarkt bleibt interessant.
Bei den Bobst Expertentagen 2017 erlebten mehr als 120 Besucher aus ganz Deutschland und den Benelux-Ländern Mitte Oktober dieses Jahres Vorträge zu aktuellen Marktentwicklungen, Maschinendemonstrationen mit Live-Produktion sowie Produktvorstellungen.

Zum Programm trugen die Partnerunternehmen Henkel, Boxplan, Papierfabrik Scheufelen, Baumer HHS und Deutsche Leasing bei. Sie beteiligten sich sowohl mit Fachvorträgen als auch mit eigenen Ständen an der dreitägigen Hausmesse. Zwei Expertentage widmete Bobst Meerbusch diesmal der Faltschachtel-, einen Tag der Wellpappenbranche.

In seiner Begrüßung arbeitete Bobst Meerbusch-Geschäftsführer Dirk Corsten zunächst die global positiven Wachstumsperspektiven für die Verpackungsbranche heraus und nannte dabei konkrete Zahlen. 2014 habe das Marktvolumen bei mehr als 800 Milliarden Euro gelegen. Bis 2020 erwarte man einen Anstieg auf etwa 1 Billion Euro.  Allein Bobst Meerbusch verkaufe pro Jahr 40 bis 50 neue Maschinen in den Markt.

Auch neue sowie weiterentwickelte Produkte wurden angekündigt - zum Beispiel für 2018 die Foliostar 165 Matic eine neue Bogen-Bogen-Kaschiermaschine und einen neuen Module Facer MF 260 sowie für voraussichtlich Ende 2019 mit der Novastar eine Maschine für den Einstieg in die Bogenkaschierung mit einem besonders günstigen Preis-Leistungsverhältnis in Aussicht.

Bobst hat für seine Faltschachtel-Klebemaschinen unter anderem mit Cartonpack 4 einen neuen vollautomatischen Abpacker mit integriertem Kartonaufrichter und Matic-Steuerung mit Einrichtezeiten unter fünf Minuten sowie mit Speedpack einen vollautomatischen Packer für Wellpappen in der Pipeline. Das Unternehmen stellte darüber hinaus für die Wellpappenstanzen das neue Kit für die Verarbeitung dünner Wellpappenprofile sowie die neuen Sensoren des Power Registers vor, die in Kombination mit indirekter Beleuchtung Druckmarken auch auf lackierten oder reflektierenden Oberflächen erkennen. (kü)

Sie möchten regelmäßig News von Druck & Medien erhalten? Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, der jeweils dienstags und donnerstags erscheint.   
Sie wollen immer auf dem Laufenden sein? Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter!